ANA NAVAS

I had to think of you / Ich musste an dich denken

07.10.-18.11.2017

Ana Navas, inicial, Galerie Stadt Sindelfingen

Ana Navas, Aus der Serie: A fake crocodile can make you cry real tears, Foto: Corinna von der Groeben

Ana Navas, Foto: Léa Girardin

In der ersten institutionellen Einzelausstellung der südamerikanischen Künstlerin Ana Navas (*1984 in Quito, Ecuador) präsentiert die Galerie Stadt Sindelfingen mit „I had to think of you / Ich musste an dich denken“ das bisherige Schaffen der Künstlerin, das sie durch partizipative Elemente erweitert und fortschreibt. In ihren Arbeiten geht die Künstlerin stets Begrifflichkeiten wie Kreativität, Autorenschaft, Design und der Aura von Kunstwerken auf den Grund. Navas beschäftigt sich mit Phänomenen wie Gedächtnis, Übersetzung, Interpretation und Autorschaft und untersucht in Ihrer Arbeit Assimilierungsprozesse im künstlerischen Kontext, die durch eine designorientierte gesellschaftliche Wahrnehmung geprägt sind.

In Zusammenarbeit mit dem Kommunikationsdesigner Santiago da Silva und Ana Navas entsteht eine 80seitige Publikation auf Deutsch und Englisch mit einem Text von Madeleine Frey. Der Katalog wird durch die Förderung des Ministeriums für Wissenschaft Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg ermöglicht.

BIOGRAPHIE

Ana Navas (*1984 in Quito, Ecuador) lebt in Amsterdam. Sie studierte zunächst Philosophie und Kunstgeschichte in Berlin. Als Meisterschülerin bei Franz Ackermann schloss sie ihr Studium der Bildenden Kunst 2011 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ab. Navas erhielt mehrere Preise und Stipendien, unter anderem 2011 das Stipendium der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg, 2014 das Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, 2015 „Artist in residency“ des CEAAC (Centre Européen d’Actions Artistiques Contemporaines) Strassburg, sowie Studienaufenthalte am Goethe-Institut in Salvador de Bahía, an der Cité International des Arts Paris und 2018 an der Escuela FLORA ars+natura in Bogotà, Kolumbien. Sie war zwei Jahre Teil des niederländischen „De Ateliers“-Programm. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, unter anderem in Mexico City, Caracas, Strassburg, Karlsruhe, Amsterdam und Stuttgart. Die Ausstellung „I had to think of you / Ich musste an dich denken“ in der Galerie Stadt Sindelfingen 2017 ist die erste institutionelle Einzelausstellung der südamerikanischen Künstlerin.

>> PUBLIKATION