RODEL TAPAYA

27.11.-22.01.2017

Rodel Tapaya, The Melted Ice cream, 2016

Rodel Tapaya (*1980 in Montalban, Philippinen), ist einer der führenden und aktivsten Künstler in Südostasien. Seine Studien schloss er nach Aufenthalten an der Parsons School of Design, New York, USA und der Universität Helsinki, Finnland am UP College of Fine Arts in Diliman, Philippinen ab. Das Hauptmerkmal seiner Werke ist die laufende Verschmelzung von Volkserzählung (Folklore, Mythen und Legenden) und zeitgenössischer Wirklichkeit. Erinnerung und Geschichte transferiert er in aktuelle Ereignisse und kommentiert so unser heutiges Leben.
In Kooperation mit Arndt Gallery Berlin.